Lol kommt auf die Konsole – aber nicht bei uns

Lol kommt auf die Konsole – aber nicht bei uns1

Das beliebte MOBA League of Legends soll demnächst auf der Konsole erscheinen. Leider fallen darunter nicht die PS4 oder die Xbox One. Eine chinesische Firma mit dem Namen Tencent kündigte vor ein paar Tagen den Release ihrer neuen Konsole an. Ihr gehört unter anderem auch das Entwicklerstudio Riot Games (League of Legends).

Konsolendebüt auf der TGP

Der Mutterkonzern der Entwickler von League of Legends, Tencent, hat die eigene Konsole TGP Box (Tencent Games Platform) alias The Blade vorgestellt. An dieser arbeiteten ganze drei Firmen zusammen: Haier, Intel und Tencent. Kühlschrank-Hersteller Haier kümmerte sich um die Hardware, während Intel sich der sogenannten Erfassungs- und Smart-Home-Technologie annahm. Tencent war gleichermaßen an der Entwicklung der Konsole sowie der Spiele beteiligt.

Zu den Launch-Titeln gehören bekannte Marken von Drittherstellern wie FIFA Online 3, Need for Speed: Hot Pursuit, NBA 2k, Monster Hunter World und nun schließlich auch League of Legends. Im Laufe des Jahres sollen weitere Titel angekündigt werden.

Die Form der Konsole Blade ist der eines Sportwagens nachempfunden. Sie läuft mit Windows 10 und ähnelt zunächst sehr Valves PC-artiger Konsole Steam Machines. Ein deutscher oder überhaupt westlicher Release-Termin der Blade scheint eher unwahrscheinlich.

Shaquille O’Neal und andere NBA-Stars kaufen sich in eSport-Team ein
Comments