Nocturne – Albtraum oder Tagtraum?

Kaufen oder nicht kaufen, das ist hier
die Frage! Willkommen beim
inLoL.de Champion Review.
Hier findet ihr verschiedene
Informationen zum Champion
Nocturne
. Welche Fähigkeiten hat er? Welche
Champions spielen sich ähnlich? Wie spielt
sich Nocturne? Alle diese Fragen werden hier
kompakt beantwortet!

Stand: Mai 2012

Ersteindruck

Nocturne, der ewige Albtraum ist ein düsterer Geselle der Liga. Nachdem er zahlreiche Beschwörer tötete, wurde er an ein Nexus-Fragment gefesselt und kann nun als Strafe auf den Richtfeldern beschwört werden. Durch seine Fähigkeiten wird Nocturne zu einem der besten Ganker im Spiel. Die Gegner können wärend der aktiven Ultimate-Fähigkeit nichts außerhalb ihrer eigenen Sichtweite sehen und können sich daher nicht gut koordinieren, so ist es ihnen kaum möglich den Gank zu verhindern und ihrem Mitspieler zu Hilfe zu eilen. Mit seinem erhöhtem Angriffsschaden und Attackspeed wird er auch zu einem guten Tower-Killer und zu einem starkem melee AD Champion.

Bereits der normale Skin sieht sehr gut aus, trotzdem ist der gefrorene Nocturne vor allem mit seinen neuen Q-Effekten super anzusehen und auch der neuste Skin gibt Nocturne einen super Touch. Ansonsten spielt sich Nocturne nicht viel anders als andere Jungler. Natürlich bringt sein Ult neuen Wind, trotzdem ist er ansonsten nicht so innovativ wie anderen Champions, was aber nicht heißt, dass er nicht unglaublich viel Spaß zu spielen machen kann.

Nocturnes Fähigkeiten skalieren mit AD, eben der typische Jungler. Mit seinen Kosten von 6300 Einflusspunkten gehört Nocturne zur obersten Preiskategorie.

Fähigkeiten

Kernschattenklingen [passiv]

Alle 10 Sekunden trifft Nocturnes nächster Angriff alle Gegner um ihn herum für 120 % normalen Schaden und heilt ihn für jeden getroffenen Gegner um 15/20/25.
Nocturnes normale Angriffe verringern diese Abklingzeit um jeweils 1 Sekunde.

Dämmerungsbringer [Q]

Nocturne wirft eine Schattenklinge, die Schaden verursacht, eine Dämmerspur hinterlässt und Champions ebenfalls eine Dämmerspur hinterlassen lässt. Befindet sich Nocturne auf einer Dämmerspur, kann er sich durch andere Einheiten hindurch bewegen und er erhält zusätzliches Lauftempo und Angriffsschaden.

Schaden: 60 / 105 / 150 / 195 / 240 (+0.75 AD)
Dauer: 5 Sekunden
Bonus Angriffsschaden: 15 / 25 / 35 / 45 / 55
Lauftempobonus:15 / 20 / 25 / 30 / 35 %
Abklingzeit: 10 Sekunden
Reichweite: 1200
Kosten: 60 / 65 / 70 / 75 / 80 Mana

Tuch der Dunkelheit [W]

Nocturne bemächtigt seine Klingen und erhält so passiv zusätzliches Angriffstempo. Benutzt er Tuch der Dunkelheit, kann er in die Schatten abtauchen und so eine magische Barriere erschaffen, die einen einzelnen gegnerischen Zauberspruch abfängt und seinen passiven Bonus bei einem Erfolg verdoppelt.

Angriffsgeschwindigkeits-Bonus: 20 / 25 / 30 / 35 / 40% ; verdoppelt sich bei gelungener Aktivierung
Dauer des Bonus: 5 Sekunden
Abklingzeit: 20 / 18 / 16 / 14 / 12 Sekunden
Kosten: 50 / 50 / 50 / 50 / 50 Mana
Dauer: 2 / 2 / 2 / 2 / 2

Unsagbarer Schrecken [E]

Nocturne platziert einen Albtraum im Verstand seines Ziels, wodurch dieses jede Sekunde Schaden erleidet und schließlich Angst empfindet, sollte es nach dem Ende der Wirkdauer noch in Reichweite sein.

Magischer Schaden: 50 / 100 / 150 / 200 / 250 (+1 AP)
Abklingzeit: 15 / 14 / 13 / 12 / 11 Sekunden
Reichweite: 425
Kosten: 60 / 65 / 70 / 75 / 80 Mana
Dauer: 2 Sekunden
Dauer der Angst: 1 / 1.25 / 1.5 / 1.75 / 2 Sekunden

Paranoia [R]

Nocturne verringert den Sichtbereich aller gegnerischer Champions und verhindert, dass diese die Sicht mit ihren Verbündeten teilen. Er kann sich danach auf einen nahen gegnerischen Champion stürzen.

Dauer der Sichteinschränkung: 4 Sekunden
Schaden: 150 / 250 / 350 (+1.2 AD)
Abklingzeit: 160 / 130 / 100 Sekunden
Reichweite: 2000 / 2750 / 3500
Kosten: 100 Mana

Vergleichbare Champions und vorgeschlagene Spielweise

Nocturne kann man direkt mit niemandem vergleichen, trotzdem kommen seine Zauber bei dem ein oder anderen Champion bereits vor. So hat Gangplank bereits seinen Q, nur dass dieser auch auf Verbündete wirkt, Sivir hat ein Zauberschild, was Mana statt Attackspeed gewährt und Fiddlesticks hat einen direkten Fear, während Nocturne noch ein paar Sekunden darauf warten muss und sein Ult ähnelt dem von Twisted Fate, nur dass sich dieser damit über die gesamte Map teleportieren kann und einige Sekunden warten muss und statt dass die Gegner nichts mehr sehen er die Gegner sieht.
Somit ist Nocturne nicht weltbewegend neu, wird aber einzigartig durch die Kombination der Fähigkeiten.

Ich bevorzuge mit Nocturne den Jungle, da er ein sehr guter Ganker und sehr schneller Jungler ist. Hier nimmt man am besten zuerst Q und dann W auf Level 2. Ab dann hat man die Wahl, ich bevorzuge es bis Level 6 zweimal Q und zweimal E genommen zu haben, damit der Fear bei einem Gank länger halt.

Skillreihenfolge:

  • R > Q > E > W

Da Q die Hauptdamagequelle neben seinen Autoattacks ist liegt hier die Priorität. Trotzdem steht man vor der Wahl ob man nicht lieber vor Q doch E nehmen soll, da CC sehr wichtig ist. Je länger der Gegner gefeared ist, desto mehr Damage kann auch der Mitspieler auf der Lane anbringen. Nimmt man dagegen Q, so wird man selber deutlich mehr Schaden austeilen, da man mehr Schaden bekommt und auch schneller wird, wenn man in der Spur läuft, hierfür muss man natürlich auch treffen. W dagegen kann man vernachlässigen. Man muss es bis Level 6 einmal genommen haben, damit man etwaigem CC der Gegner ausweichen kann und auch im Jungle ein wenig mehr Attackspeed hat.

Im Teamkampf ist es Nocturnes einzige Aufgabe die gegnerischen Squishies aus dem Kampf zu nehmen. Hier sollte vorrangig der gegnersche Caster in’s Kreuzfeuer genommen werden, da er am gefährlichsten ist. Sobald also ein Teammate den Kampf initiiert hat setzt man sein Ult ein und fliegt auf den gegnerischen Caster zu, oder läuft bereits von hinten auf ihn zu und spart sich damit das Ult für später. Es ist aber elementar wichtig nicht als erster in den Kampf zu springen, da man sonst sofort stirbt.

Wie man im Jungle startet steht einem frei. Es ist egal welches Startitem und welche Route man nutzt, solange man schnell ist und gut ganken kann. Startet man etwa beim Golem, so kann man, wenn man im unteren Team ist, direkt die Toplane ganken, wenn dort der Gegner eine Sololane hat. Startet man dagegen bei den Golems mit einem Vampirischen Szepter, so wählt man die Route, die einen am schnellsten auf Level 6 und damit sehr überrschende Ganks bringt. Hierzu schaut man sich am besten einige Guides, wie die von Stonewall008 auf Youtube an. Wichtig ist aber vor allem: Spätestens wenn man den Echsenbuff hat MUSS man ganken gehen.
Runen:

  • Rot – 6x Rüstungsdurchdringung und 3x Angriffsgeschwindigkeit oder Schaden
  • Gelb – Rüstung
  • Blau – Magieresistenz / pro Stufe / Angriffsgeschwindigkeit
  • Essenzen – Angriffsgeschwindigkeit

Meisterschaften: 21 / 0 / 9 oder 16 / 0 / 14

Beschwörerzauber: Zerschmettern + Blitz oder Erschöpfen

Startgegenstand: Vampirisches Zepter / Stoffrüstung + 5 Heiltränke / Schuhe + 3 Heiltränke

Must-have Gegenstand: Wriggles Laterne / Später Schleier der Todesfee

Weitere sinnvolle Gegenstände:

  • Merkurs Schuhe
  • Youmus Geistklinge
  • Schwarzes Beil
  • Schleier der Todesfee
  • Klinge der Unendlichkeit
  • Blutdürster
  • Schutzengel
  • Frosthammer
  • Atmas Pfähler

Fazit

Nocturne ist ein schneller und sicherer Jungler, da er durch seien Fähigkeiten kaum im Jungle getötet werden kann. Leider kann er selber eher schlecht Counterjunglen, hat aber dafür vor und nach Level 6 extrem starke Ganks, die man ausnutzen sollte. Obwohl es momentan bessere Alternativen für ihn gibt sieht er doch super cool aus und kann gut gespielt eine Bereicherung für jedes Team sein. Vor allem sein Ult bietet für Premades sehr gute Gankmöglichkeiten, vor allem wenn man ihn in Verbindung mit einem Twisted Fate oder Karthus / Soraka spielt. Nocturnes größtes Problem ist allerdings wohl seine HP. Er hat davon nicht viel und kippt vor allem in Teamkämpfen schnell aus den Latschen. Um das zu umgehen kann man sich im Lategame ein Schleier der Todesfee kaufen, was ihn aber natürlich nicht unbesiegbar macht. Hier ist vor allem das richtige Timing entscheidend. Wenn man im richtigen Moment reingeht gewinnt man, indem man den gegnerischen Caster aus dem Spiel nimmt, kommt man im falschen verliert man weil man sofort stirbt.

→ Kaufempfehlung für jeden Spieler, der 6.300 EP übrig hat und gerne jungled

Wie Nocturne es so schön sagen würde: „Bist du mein Albtraum oder bin ich der deinige?“ Es hängt von dir ab ob er ein Albtraum ist oder nur ein Tagtraum.

geschrieben von iPhunk und Ninox