My Road to Ranked! – Season 5 – Linky94 #Was geht ab?

LoL_Blog_Thumbnail1

Aloha liebe Mitbeschwörer!

Mein Name ist Daniel, oder auch einfach Linky. Seit der Season 1 ein mal mehr, oder auch weniger aktiver LoL Fan/Spieler. Während man am Anfang einfach nur mit Freunden herumblödelte, habe ich mich immer mehr  in League of Legends hineingesteigert und erreichte in der Season3 auch die Platin Elo. In der Season 4 hab ich mir dann eine kleine Pause erlaubt und kaum noch gespielt. Jetzt wage ich mich wieder in das Ranked geschehen und versuche ordentlich mit zu mischen.

An sich könnt ihr euch diesen Blog wie eine Art Tagebuch vorstellen. Ein Rankedtagebuch. Ein einwöchiges Rankedtagebuch. Ich werde versuchen so objektiv wie möglich, das Spielgeschehen zu schildern. Welche Champions haben besonders dominiert? Welche Teamkombination war besonders erfolgreich? UND WARUM ZUM TEUFEL HABE ICH IMMER DIESE VERDAMMTEN ******** IN MEINEM TEAM?!
Ha. Kleiner Scherz am Rande. Natürlich kann es mal vorkommen, dass man aufgrund von Spielern verliert, die während des Spiels abhauen und somit das Team in Stich lassen. Aber an sich bin ich ein entspannter Typ, der sich nicht auf das flamen herablässt.
Warum ihr auch entspannter Typ sein solltet, erkläre ich euch in meiner LoL-Philosphie, an der ich mich beim zocken richte.

Hier zusehen, der wunderschöne Abstieg eines inaktiven LoL-Spielers!

Hier zusehen, der wunderschöne Abstieg eines inaktiven LoL-Spielers! Um genau zu sein, meiner.

Mein „Erfolgsrezept“

Ich bin nicht der beste LoL-Spieler, dem bin ich mir bewusst. Erwartet hier nicht nur die großen Erfolge meinerseits. Generell versuche ich euch kleine Tipps mitzugeben, die euch eventuell bei euren Rankedspielen weiter helfen könnten. Im Vordergrund steht hauptsächlich die Dokumentation meiner Rankederlebnisse. Das bedeutet aber nicht, dass ich das Spiel nicht ernst nehme.Ganz im Gegenteil, ich werde mir schon Mühe geben. Außerdem gibt es ein paar Punkte, an die ich mich bei jedem Rankedspiel halte. Hier ein kleiner Einblick in mein „Erfolgsrezept“.

#1 – Das muss sitzen.

Teamplay ist verdammt wichtig. Wenn man in LoL Erfolg haben will, sollte man zusehen das man mindestens einem Champion auf jede Position (Top, Mid, Jungle, Adc, Support) spielen kann. Jeder hat eine Position die ihn besonders gut liegt, nur liegt es nicht immer an einem selbst, ob man die nun spielen darf oder nicht. Damit euer Team sich nicht schon direkt in der Championauswahl zerfleischt und ihr nicht der Firstpick* seid, dann zieht die Runde halt mal den kürzeren und belegt die Position die noch benötigt wird.

*Der Firstpick ist die Person, die champions bannen darf und als erste seinen Champion auswählen darf. Ihm steht es in der Regel zu, die Position zu spielen, die ihm liegt.

#2 – Deine Lieblingsposition!

Jeder hat eine Position die ihm am besten liegt. In meinem Fall ist es Jungle. Meiner Meinung nach sowieso die beste Position, da man jeder Lane die Probleme hat, unterstützen kann. Jedenfalls bietet es sich einfach an, 1-3 Hauptchampions in der Position zu haben. Ihr spielt sie oft und gerne. Ihr werdet mit diesen Champions einfach alles auf dieser Position rocken.
(…)
Soweit jedenfalls die Theorie.
Also, wenn ihr Firstpick seid, dann nutzt die Gelegenheit euch in eurer Position auszutoben!

#3 – Wut, Hass und Verzweiflung – Verliert nicht die Fassung!

Ach, was wäre League of Legends ohne seine gutherzige Community.
Jetzt mal im Ernst. Jeder kann mal eine Fehler machen, aber wenn es einfach schon das dritte Spiel ist das man verliert, steigt einfach der Frust.
Folgendes Szenario: Das vierte Spiel beginnt und es läuft wieder nicht gut, weil einer deiner Teammitglieder einen sehr offensichtlichen und dummen Fehler begeht. Egal wie sehr es in deinen Fingern zuckt, lass es einfach. Hilft es ihm wirklich auf seinen Fehler aufmerksam zu machen? Wie wär es mal mit einem Gut gemeinten „shit happens“? Gerade am Anfang muss man nicht gleich die Teammoral runterziehen, immer ist man auf der Suche nach einem schwarzen Schaf, dabei ist man selbst ja auch nicht perfekt.

Hier ein einfacher Rat: Wenn du nichts nettes zu sagen hast, dann sag einfach nichts. Sollte einer deiner Spieler eine negative Stimmung verbreiten, ob es nun dich oder jemand anders betrifft, dann schaltet ihn einfach stumm. Denn Tipp könnt ihr auch gerne Mitspielern geben, die fertig gemacht werden. Ihr müsst sie gar nicht groß in Schutz nehmen. „Just mute him“. Done. Meine geschätzten Mitbeschwörer…hört ihr es?
Frieden.

Verschwendet so wenig Zeit wie möglich im Chat, falls ihr das Rankedspiel ernst nehmen wollt.

Soweit zu den drei goldenen Regeln. Vorallem die dritte Regel solltet ihr euch ans Herz legen, denn solange ihr einen klaren Verstand bewahrt, könnt ihr euch auch vollkommen auf das Spiel konzentrieren. Einer meiner lieblings LoL-Youtubern Spazie beschreibt es auch nochmal sehr gut in diesem Video.

„Be the bigger person“. – Spazie

Ich hoffe ihr seid der englischen Sprache mächtig, ansonsten beherzigt einfach meine Worte:

Vielleicht wisst ihr immer noch nicht genau, was ich in den nächste Blogs vor habe und wisst ihr was? Ganz genau, ich weiß es auch noch nicht und da kommt ihr ins Spiel!
Falls ihr spezielle Ideen oder Wünsche haben solltet, die ich in den folgenden Blogs Beachtung schenken sollte, dann teilt sie einfach mit mir in den Kommentaren. Ich selbst versuche mich noch etwas schlauer im Video-Bereich zu machen. Man könnte quasi eine Top5-Liste der Top/Flop-Plays meiner Rankedwoche machen, aber dazu mehr, wenn ich fertig mit dem experimentieren bin.

Ich hoffe ihr konntet euch ein erstes Bild von mir und der Blogidee machen. In einer Woche werdet ihr dann sehen wie gut, bzw. wie schlecht ich mich anstelle. Nichts als die Wahrheit werdet ihr von mir bekommen!

Und bis dahin, denkt daran: Bleibt immer schnieke, Keulen!

Euer Linky ~