Stellungnahme zur Zukunft von EUW

Nach all den negativen Erfahrungen mit der westeuropäischen Serverumgebung in der letzten Zeit, will Riot die Spieler scheinbar nicht im Regen stehen lassen. In einer ausführlichen Erklärung beschreibt Errigal, welche Schritte unternommen werden, um so bald wie möglich eine höhere Verlässlichkeit der Server garantieren zu können. Zudem verspricht er eine bessere Kommunikation zwischen Riot und den Spielern.

Grüße Beschwörer,

Ich möchte mich gerne vorstellen und mit euch über die Stabilitätsprobleme in Europa reden. Mein Name ist Paul Bresiln und ich bin der Manager von Riot Games in Europa. Unsere höchste Priorität ist es, euch die stabile Plattform zu geben, die ihr verdient. Die kürzlichen Probleme auf EUW wurden von einem Sturm an Kapazität, Internetverbindungsproblemen sowie Patchfehlern hervorgerufen. Als Spieler weiß ich, dass dies nicht gut genug ist und ich möchte mit euch darüber reden, wie wir den Dienst in Europa dramatisch aufleveln möchten.

Zunächst möchte ich eine Aussage ansprechen, die mir beim lesen wehtut – der Gedanke, dass Riot sich nicht um EUW-Spieler kümmert. Ich kann euch persönlich versprechen, dass dies nicht der Fall ist. Den Dienst hier zu verbessern, ist die höchste Priorität bei Riot und ich kann euch versprechen, dass sich jeder diesen Problemen bewusst ist. Es handelt sich für europäische Spieler um ein bekanntes Problem, ich verstehe das – aber wir geben uns große Mühe, das Problem zu lösen.

Neues EU-Server-Zentrum – Wir bauen gerade eine brandneue Anlage in Amsterdam für unsere EU-Server. Wir bauen dieses mit den neusten Infrastrukturmodellen, komplett neuer Hardware und größeren/mehr Servern, als die aktuelle Anlage. Dies wird das neuste Datacenter der EU-Regionen und das neuste in Sachen Systemarchitektur. Dies ist ein riesiges Vorhaben, welches bereits seit monaten in Planung ist und es ist nicht etwas, dass über Nacht geschehen kann. Ich hoffe, dass wir euch einen Blick hinter die Kulissen des neuen Datacenters gewähren können, sobald dieses Startbereit ist.

EUW-Einsatzteam – Zusätzlich zu unserem Team, dass an Langzeitlösungen für das neue Datacenter arbeitet, haben wir ein Einsatzteam mit Riotern aus vielen unterschiedlichen Abteilungen zusammengestellt, welches für die Stabilität von EUW verantwortlich ist. Das Team wird vom europäischen Rioter TMX angeführt. Um euch ein Beispiel dafür zu geben, worum sich dieses Einsatzteam kümmert: In den vergangenen Wochen haben sie die Lastverteilungs-Hardware verbessert, Chatserver hinzugefügt und die Internetverbindungen diversifiziert, indem sie unserem Datacenter neue Schaltkreise hinzugefügt haben. Dies führte dazu, dass den Spielern auf EUW weniger Spielzeit weggenommen wurde und dieser Trend scheint sich weiterhin zu verbessern.

Kommunikation – Ihr habt absolut Recht damit, dass die Kommunikation rund um die Probleme mit den Servern unser großer Schwachpunkt ist. Wir haben sichergestellt, dass dieses Problem gelöst wird und ich hoffe, dass ihr die Verbesserungen in Sachen Sichtbarkeit, Häufikgeit und Qualität unserer Kommunikationen während Serverproblemen in den Foren bemerkt. Rückmeldungen hierzu sind natürlich willkommen.

Riot Direct – Wir wissen, dass das Routing zwischen euch und unseren Servern nicht ideal ist. Wir haben in der Vergangenheit mit Partnern in unseren Datacentern zusammengearbeitet, um den Datenverkehr zu lenken, allerdings gibt es hierbei Beschränkungen, die wir nicht länger akzeptieren möchten. Wir übernehmen daher die Leitung über den Datenverkehr zwischen unseren Spielern und unseren Servern. Wir werden in der Lage sein, selbst einzustellen, wie Daten an unseren Server geleitet werden und wir können schnell auf Änderungen und Verbindungsprobleme reagieren und konstant den Datenverkehr verbessern, um ideale Bedingungen für unsere Spieler zu schaffen.

Spieldaten – Wir arbeiten an Tools im Spieleclient und im Server, mit denen wir Bildraten, Netzwerkleistung und eine Reihe weiterer Daten sammeln können. Diese neuen Überwachungsmöglichkeiten können uns warnen und uns dabei helfen, Anpassungen am Netzwerk und an den Spieleinstellungen vorzunehmen, um negative Auswirkungen auf euch zu verhindern oder einzuschränken.

Ich hoffe, dass dieser Post die Situation für euch erklärt und euch versichert, dass es unsere höchste Priorität ist, euch das Spielerlebnis zu liefern das ihr verdient. Während wir an der Realisierung der obigen Initiativen arbeiten, werden wir euch stetig neue Informationen zukommen lassen, damit sich jeder über die Änderungen im Klaren ist.

Quelle: leagueoflegends.com

PBE: Skarner Rework im Kommen Verlängerung der dritten Saison
Comments