PBE: Performancesteigerung der Runenseiten

Kaum ist Patch 3.8 live und Aatrox endlich draußen, arbeitet Riot bereits auf dem PBE mit Hochdruck an Patch 3.9. Damiya hat sich hierzu im offiziellen Forum geäußert.

 

Diesmal soll der Patch die Performance des Clients beim Erstellen von Runenseiten steigern. Änderungen, welche zum Beispiel eine von der Community oft gewünschte Funktion zur Neuandordnung der Runenseiten beinhaltet, wird es vorerst allerdings nicht geben. Hier geht es lediglich darum, den langsam in die Jahre gekommenen Client in Sachen Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Damiya äußerte außerdem, dass die schnelleren Runenseiten der erste Schritt sein werden, um den Client zu verbessern. In naher Zukunft werden dann nach und nach mit den Patches die Änderungen eingeführt. Er erwähnte hierzu speziell die Championsseite.

Die genauen Änderungen:

  • Leere Runentypen (Zeichen, Siegel, Glyphen, Essenzen) sind nun grau hinterlegt
  • Das Rückgängigmachen von Änderungen, ändert nicht mehr die Runenseite die ihr gerade bearbeitet
  • Man kann nun mehr als eine Kategorie gleichzeitig anzeigen lassen
  • Das schnelle Einfügen von Runen mit Doppelklick ist nun ohne Abwarten der Animation möglich
  • Die Abstände zwischen den Runenplätzen wurden etwas verringert
  • Die Scrollbalken des Runeninventars und der Auswirkungen sind nun einfacher anzuklicken
  • Die Trennstriche der Auswirkungen passen sich nun der Skalierung an, wenn die Scrollbalken erscheinen
  • Wenn man eine Rune per Drag-and-Drop einfügt, werden umliegende Runenplätze nicht mehr hervorgehoben
  • Die Animationen des Runenkombinierer wurden vereinfacht
  • Die Filter des Runenkombinierers wurden denen des Runeninventars angeglichen

Quelle: LeagueofLegends.com

Die Casterakademie Special: The Last of Us
Comments