Meine Meinung zu League of Legends Clans/Communities

Jeder der sich mal länger und intensiver mit League of Legends beschäftigt hat und auch mal mit anderen Leuten zusammen spielen will ohne auf Kollegen ausm Real-Life angewiesen zu sein, hat sich bestimmt schon mal mit einem Beitritt eines Clans beschäftigt. Aber was ist eigentlich ein Clan?

Man kann einen Clan als einen Zusammenschluss von Menschen über das Internet nennen, welche sich durch das gemeinsame Hobby identifizieren. In diesem Falle ist es League of Legends.
Heutzutage braucht man um einen Clan zu gründen eigentlich nicht viel mehr als einen TeamSpeak Server, der mehr als 10 Slots hat, nicht 80% der Zeit Offline ist und vielleicht ein paar Spieler, die neuen Mitgliedern einen Grund geben sollten im Clan zu bleiben. Eine Homepage ist ganz nett, aber die benutzt nach ein paar Tagen eh niemand mehr, außer man wendet extrem viel Zeit auf, wobei dies sogar alleine nicht ausreichen würde. Gesagt getan, eigentlich hat sowas doch nur Vorteile, wenn man nach der Werbung vieler Clans/Communitys/Vereine etc ausgeht, dann gibt es in jedem Clan mindestens einen Clanleader der schon mehrere Jahre Erfahrung hat.

Die meisten haben „coole“ Namen die entweder schon 20 mal existieren und im besten falle auf englisch sind. Manche sind kreativer, die Schablone Farbe+Tier werden auch gerne Manchmal verwendet am besten mit einem gefährlichen Raubtier, da dieser ja natürlich den Clan vertritt, die auch gefährlich cool und krass sind. Schnell kann man den Unterschied zu Clans finden, die aus schreienden Kindern besteht und Clans die seit Jahren von Leuten geleitet werden die wissen wie man

Aber wie jeder weiß ist nicht die Verpackung wichtig sondern der Inhalt und genau das macht einen Clan aus. Nicht selten gibt es einen Charismatischen Leader/Member der einem Spieler alleine durch sein Auftreten dazu bringt sich dem Clan anzuschließen. Sobald dieser Spieler aber den Clan verlässt, mögen die Gründe auch so unterschiedlich sein, zerfällt mit hoher Wahrscheinlichkeit der Clan. Den Spielern fällt auf, dass man die anderen gar nicht so gut riechen konnte wie es eigentlich den Anschein hatte, es finden sich immer weniger Spieler aufm Teamspeak und die Zahl der Inaktiven steigt dadurch.

Sobald ein Clan groß genug ist kommen einem auch die Gedanken auf den Clan mal so langsam zu professionalisieren. Man sucht aktiv nach Sponsoren und auch nach Spielern auf hohem Niveau die den Clan dementsprechend Vertreten sollen.
Es ist aber viel zu kurz gedacht wenn man glaubt das klappt so einfach. Der Clan braucht nun straffere Strukturen und muss Altlasten von Bord werfen.