Ninox‘ Ende der Weisheit

Das hier ist die Kolumne des epischen
Ninox, Herr über Leben und Tod,
Vereinigung von Skill und Können,
Personifikation des einzig wahren pr0s.
Mit anderen Worten: Ninox halt.

Hiho niggas,

einige von euch werden mich sicher kennen, ich bin Ninox. Gott aller Existenz, des Lebens und des Nichtseins und wie es der Zufall so will spiele ich nebenher auch League of Legends und habe hier auf inLoL.de eine Kolumne.
OMG eine Ente! Knallt sie ab!
Ich werde euch hier in den folgenden Wochen, Monaten und Jahren meine lustigen Gedanken zum Spiel näher bringen. Ich werde über Riot, das Spiel, die Balance, das Meta, e-Sport und sämtliche anderen Themen schreiben, die mir so in den Sinn kommen, und das sind in der Regel eine ganze Menge bei meinem riesigen Intehlekt.
Für die zartbesaiteten unter euch wird sich ein Weiterlesen an dieser Stelle wohl nicht unbedingt lohnen und euch sei daher gesagt: Fangt lieber etwas besseres mit eurer Zeit an. Für alle anderen, für Männer und solche, die den Mut eines echten Kerls besitzen, wird das hier ein netter Zeitvertreib von einigen Minuten.

Nun, du hast bis hierhin gelesen? Super, denn nach meiner kleinen Vorstellung meinerseits im ersten Artikel, quasi im Pilot, der Kolumne komme ich nun zum wesentlichen, dem eigentlichen Inhalt der Kolumne (wer hätte es gedacht? So eine Überraschung).

Server

Bestimmt ist ein paar Lesern aufgefallen, dass die Server in letzter Zeit nicht ganz so rund laufen (OMG wo?), wie sie vielleicht sollten *hust*. Aber warum ist das eigentlich so?
Leider muss man sagen, die meisten haben eigentlich keine Ahnung von der Materie und flamen wild drauf los, aber so einfach ist das Ganze gar nicht.
Das Problem, das momentan besteht, liegt der Software, nicht der Hardware zugrunde. Wären einfach nur zu wenig Server da könnte man ja etwas dagegen machen, aber gegen die Software etwas zu machen ist schon schwieriger, da muss man schon einiges ändern. Denn hier liegt das Problem, Riots Software ist nicht für soviele Spieler konzipiert, wer konnte ahnen, dass fast zu jeder Zeit des Tages mehrere hunderttausend Spieler LoL spielen? Das muss man sich erstmal zu Gemüte führen wieviele Spieler das sind. Welches andere Spiel kann mit einer solchen Zahl aufkommen? Richtig, kein einziges.

Außerdem ist das hier Riots erstes Spiel und die Engine ist vermutlich nicht einmal von ihnen. Der alte Client bot noch eine .cfg, in der die Steuerung eines Ego-Shooters eingebunden war, in der man sich ducken und ein Fernglas benutzen konnte.
Im alten Clienten fanden sich auch noch Cheats, ja Cheats. Riot benutzt diese für Trailer und Vorführungen (Riot will wohl vor der Presse nicht gegen Bots verlieren ~).
Weiterhin war der Chat bekanntermaßen ebenfalls nicht von Riot sondern von einem Drittanbieter (bestimmt von GOA), was zwar mittlerweile geändert wurde, damals aber für viele Probleme sorgte.
Wir sehen also, Riot hat nicht wirklich Erfahrung, und wird aus diesen lernen. Bloß müssten sie dafür ein zweites Game machen, und das ist momentan wohl eher unwahrscheinlich.
Aber hey, vielleicht gibt es ja einen versteckten Ego-Shooter LoL-Modus mit Deathmatch? Wer weiß, wer weiß ~

Wenn ihr also das nächste mal über Riot flamed seid ihr im Recht, bedenkt aber, dass Riot atm nichts dagegen machen kann. Das Leben ist halt doch kein Ponyhof, in dem man mit einem Click die Server besser machen kann. Wer hätte das gedacht?

Balance

Wie einige ganz wenige, unglaublich intelligente, Leser bereits bemerkt haben werden will ich heute über die momentane Balance in League of Legends sprechen.
Momentan, wie viele von euch sicher schon bemerkt haben werden, sind einige Champions im Spiel deutlich zu stark, was man auch super an der Dreamhack sehen konnte. Gebannt wurden immer die gleichen Champions.
Nach dem letzten Patch, bei dem diese imbalance, die bereits zur DH bestand, ausgeglichen werden sollte, hat sich zwar einige verbessert, aber irgendwie nichts wirklich an der richtigen Stelle. Das sagt auch mein sprechendes Seepferdchen, daher muss das stimmen.
Jax Ratio wurde generfed. Seine Stärke war es aber im early zu bursten, nicht der Lategame-Damage. Was wäre also zu erwarten gewesen? Wohl eher, dass der flat Damage des Spells runtergesetzt wird. Ähnlicher Fail war bei Rumble, schlimmer war aber Gangplank. Ob Riots Mitarbeiter immer ausknobeln wer an diesem Tag zu arbeiten hat, oder jeder hinter diesem Buff steht ist nicht ganz klar und es wird viel gemunkelt, klar ist aber: GP ist deutlich zu stark.
Der imba Todesslow haut im Prinzip schon alles alleine weg. Dazu ein wirklich starker DoT, ein globales Ult, passiver Damagebonus wie der von Noc, nur, das man diesen auch auf Verbündete einsetzen kann, machen ihn unglaublich stark. Er löst mit seinem globalen Ult und seinem starken Jungle Shen nun endgültig ab (wobei mit Shen schon länger niemand mehr gespielt, oder gejungled hat).
Dann haben wir die schon seit einiger Zeit sehr starke Annie, die nun weiterhin gebufft wurde und ebenfalls zu stark ist und dann noch die bekannten Champions wie Vayne, Rumble, Vladimir, Jarvan und Irelia die zwar alle einen kleinen Nerf bekamen, der sie aber nicht wirklich hart getroffen hat. Zusätzlich haben wir dann neuerdings noch Lanewick, gegen den ohnehin kein Kraut gewachsen ist (oder nur sehr wenige) und Champions, die schon sehr lange sehr stark sind wie Ashe (Chauster hat eindrucksvoll gezeigt, wie stark sie sein kann), Corki (wie es uns Candy Panda zeigte), Anivia, Alistar (wie wir ebenfalls von mehreren sehen konnten) und mittlerweile wurde Fiddles Potential ebenfalls entdeckt.

Wer weiß, vielleicht befragt ja Riot vor jedem Nerf ebenfalls die Knochen?

Ansonsten wird nicht viel gespielt. Der einst so extrem starke Shaco oder Twitch wird fast gar nicht mehr gespielt, lediglich Liebhaber sind ihm treu geblieben. Was ist mit dem ehemals so starken Kennen, mit Kog’Maw, Ezreal, Kassadin, Sion, Morgana oder Garen?

Man muss einräumen, dass abgesehen von Yorick im Augenblick kein Champion zu schwach wäre, trotzdem hat man kaum eine Chance mit vielen Champions wenn man auf der Toplane gegen eine Irelia oder einen Jarvan spielt. Mit den meisten Castern hat man keine Schnitte gegen eine Annie in der Mitte und Vayne oder Corki dominieren auch meistens andere Botlanes.
Wenn man einen Champion wirklich beherrscht spielt diese Balance zwar keine ganz so große Rolle für einen, da man ohnehin seinen Main spielen wird und meistens sicherlich auch deutlich besser mit ihm spielt als Leute, die einen Champion spielen, der zwar „imba“ zu sein scheint, den sie aber gar nicht so gut können, trotzdem muss man doch sagen, dass es sehr, sehr viele Spieler gibt, die einfach keinen Main haben, die auch gerne mal einen Veigar, einen Twitch oder eine Sivir spielen würden, es aber fast gar nicht können, da sie gegen fast alle anderen Champions kaum eine Chance haben.

Es ist frustrierend, wenn man dann mal durch den Serverstatus und die LoginQ kommt und dann einem von einem solchen Champion das Spiel verdorben wird. Wobei es auch frustrierend ist wenn einem auf einmal mitten im Teamfight eine Fliege in die Nase fliegt. Tja, man kann eben nicht alles haben ~